Seltene, alte und teure Weine

Sie möchten mehr über unsere exklusiven Weinraritäten efahren oder diese kaufen?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@vinothek-hacker.de, rufen Sie uns an 08031-88 75 807 oder schauen Sie einfach direkt bei uns in der Vinothek in Rosenheim vorbei und lassen Sie sich ausführlich beraten!

Unsere Weinraritäten

Eine Auswahl unserer Weinraritäten folgt in Kürze!

_____________________________________________________________________

Was Sie über alte Weine wissen sollten!

Warum sind alte und seltene Weine meist teurer?

Bei alten und seltenen Weinen gilt das alte Gesetz der Marktwirtschaft. Wenn das Käuferinteresse groß ist, zum Beispiel weil ein Wein durch positive Bewertungen und eines besonders guten Jahrgangs sich zu einem Kultwein entwickelt, steigt die Nachfrage. Begünstigt wird dies auch durch neue kaufstarke Märkte wie Russland und Asien, die sich zunehmend mehr für Luxusprodukte aus dem Westen interessieren. Wenn dazu noch das Angebot begrenzt bleibt bspw. durch ein begrenztes Anbaugebiet, dann steigen naturgemäß die Preise.

Kann man Aussagen über die Qualität alter Weine treffen?

Grundsätzlich geht man beim Kauf alter Weine immer ein gewisses Risiko ein, da viele Faktoren die Beschaffenheit des Weines über die Zeit beeinflussen. Die Umgebungstemperatur, die Luftfeutigkeit, die Helligkeit, die Art der Lagerung sowie der Umgang mit dem Wein haben den größten Einfluss auf die Qualität alter Weine. Da Weine im Laufe der Zeit durch viele Hände gehen, kann die optimale Lagerung nicht immer überprüft werden. Das Etikette, der Korken, die Farbe des Weins und der Füllstand können jedoch Anzeichen für eine gute oder schlechte Lagerung sein.

Wie sollten Weine gelagert werden?

Grundsätzlich gilt, dass lagerfähige Weine möglichst im Dunkeln bei etwa 10-15° C und einer ausreichend hohen Luftfeuchtigkeit (in etwa ab 60%) in waagrechter Position gelagert werden sollten. Erschütterungen oder eine häufige Umlagerung der Weine, große Temperaturschwankungen sowie starke oder muffige Gerüche sollten weitgehend vermieden werden. Die Lagerung der Weine ist einer der wichtigsten Faktoren, um einen alten Wein höchster Güte zu erhalten.

Wann ist ein Wein lagerfähig?

Wichtig für die Lagerfähigkeit von Weinen ist die chemische Zusammensetzung. Grundsätzlich wirken sich folgende Faktoren positiv auf die Lagerfähigkeit aus: hohe Qualitätsstufe, hoher Zuckergehalt, hoher Säuregehalt, hoher Alkoholgehalt, hoher Schwefelgehalt sowie ein hoher Anteil an Tanninen. Neben der chemischen Zusammensetzung, die sich bei Weiß- und Rotweinen sowie den unterschiedlichen Rebsorten zum Teil stark unterscheidet, stellt auch die richtige Verschlussart eine wichtige Voraussetzung für die Lagerfähigkeit dar.

Was sind Jahrgangsweine?

Jahrgangsweine sind Weine, die in einem bestimmten Jahr hergestellt und abgefüllt wurden. Das Jahr, in dem der Wein produziert wurde, wird auf dem Etikett des Weines ausgewiesen. Jahrgangsweine werden aufgrund ihres Bezugs zum Herstellungsjahr besonders gern zu Geburtstagen und Hochzeitstagen verschenkt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.